Febrile Konvulsionen bei Kindern: warum Sie auftreten und wie Sie zu behandeln?

Fieber und Krämpfe bei Kindern – ein Phänomen, hervorgerufen durch das Fieber. Auftreten, am häufigsten bei Kindern von 6 Monaten bis 5 Jahren. Sie sind nicht ein symptom der Epilepsie. Dieser Zustand ist eine der häufigsten Gründe für den Besuch ärzte.

@place_image

Muskelkontraktion bei hoher Temperatur wegen der unreife des Gehirns und des zentralen Nervensystems. Sie sind überempfindlich auf externe und interne Reize.

Hirngewebe bei Kindern, anfällig für ödeme und eine übermäßige Gegenreaktionen. Darüber hinaus, eine wichtige Rolle spielt die genetische Veranlagung – die Anfälligkeit für Epilepsie und fieberkrämpfe.

Hohe Temperatur (Fieber) führt zu einer Unterbrechung der Blutversorgung und den Stoffwechsel im Gehirn, wodurch sich seine krampfhafte Bereitschaft.

Der Inhalt des Artikels

Die charakteristischen Merkmale der fieberhaften Anfall

Meistens ist es ein symptom ist eine generalisierte. Es kann sein, tonische und atonische. Im ersten Fall, angespannt, alle Muskeln des Körpers, es ist ein beugen des Rückens, der Kopf wirft sich zurück, seine Augen rollten, die Hände reduziert werden können oder gestreckt, meine Beine sind wirklich gerade.

Dann werden Sie in der Regel geben Weg, um klonische, die sich durch Zuckungen der Glieder. Sie in der Regel lösen auf Ihren eigenen oder leicht zu behandeln, die mit speziellen Präparaten.

Atonische Typ ist charakterisiert durch Entspannung aller Muskeln des Körpers, Sie scheinen Flunder. Der Blick hält an einem bestimmten Punkt, das baby reagiert nicht auf Reize, wie zum Beispiel die Rede von den Eltern. Es kann sein, Blässe oder Zyanose.

Die Durchschnittliche Dauer eines Angriffs – 2-5 Minuten, aber Sie kann bis zu einer Viertel Stunde. Die Anfälle sind single, Sie nicht zu finden sind, zu anderen Zeiten des Tages. Nachdem Sie nicht dazu führen, Symptome der neurologischen Störung.

Besonderheiten der atypische fiebrige Beschlagnahme

Dieses Phänomen kann von einer sehr abwechslungsreichen Natur, zum Beispiel, werden generalisierte (tonisch-klonische, atonische) oder focal (Augen umgeleitet auf die Seite, klonische Schilder in der hand, fahren nur die Hälfte des Körpers). Von der typischen, Sie unterscheiden sich auch in der Dauer länger als 15 Minuten. Darüber hinaus wiederholt sich mehrmals am Tag. Manchmal nach einem Angriff beobachtet Todd ' s Parese – Schwäche der Hände und Füße.

Die Konsequenzen der Entstehung fieberkrämpfe bei Kindern

Dieser Zustand ist vor allem gefährlich, weil es möglicherweise angreifen oder Ihre gesamte Serie, die länger als eine halbe Stunde. Das Kind nicht wieder zu Bewusstsein, auch in zwischen den Anfällen. Die Anfälle selbst sind nicht gefährlich, aber die Gründe, die er provoziert, stellt manchmal eine Bedrohung für das Leben.

Es sollte angemerkt werden, dass viele Kinder, die unter Epilepsie leiden, die Geschichte der fieberhaften Anfällen. Nach wiederholter und längerer Anfälle können gebildet werden Hippocampus-Sklerose, die später nicht selten mit Temporallappen-Epilepsie.

Nicht ausgeschlossen, Verletzungen des neurologischen status, mögliche Verzögerungen in der Entwicklung. Zusätzlich, typische Angriffe in der Regel pass mit keine Nebenwirkungen. Negative Effekte in den meisten der beobachteten atypischen.

Die Gründe für die Entwicklung der fieberkrämpfe bei Kindern

@place_image

Wie bereits erwähnt, ist der auslösende Faktor ist die erhöhte Körpertemperatur von mehr als 38°. Oft steigt es durch die virale Infektion. In seltenen Fällen, die wichtigste Rolle der erblichen Veranlagung.

Erhöht das Risiko der Entwicklung von Kindern, deren Mütter litten Nephropathie während der Schwangerschaft sind Fehlgeburten, und in dem Fall, wenn das baby benötigt Reanimation unmittelbar nach der Geburt.

Die häufigsten Ursachen von Anfällen bei Kindern, viralen und bakteriellen Infektionen der oberen Atemwege, otitis media, Pneumonie, Magen-Darm-Grippe und herpes-Infektionen.

Arten von Fieber und Ausmaß des Temperaturanstiegs

Am häufigsten Anfälle auftreten, wenn die Temperatur steigt auf 38 bis 40°. Die Dauer und die schwere des Angriffs hängt nicht von der Temperatur.

In der Medizin denke ich, es ist zwar nicht bestätigt, dass das Risiko Ihres Auftretens steigt mit einem starken Anstieg oder Rückgang der Temperatur. Wenn die nächsten Angehörigen passiert ist, fieberkrämpfe, gibt es eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das baby Sie können auftreten, selbst mit low-grade-Indikatoren.

Bestätigt, dass Sie oft treten in den ersten Stunden des Fiebers oder der erste Tag seit dem Anfang so:

  • Gipertonicheskaya – mehr als 41°;
  • Pareticheski, reicht von 39 bis 41°;
  • Fieber ist ein Anstieg von 38 auf 39°;
  • Subfebrile Indikatoren von 37 bis 38°. In diesem Fall gibt es low-grade-Anfälle, die auftreten, in der Kinder auf dem hintergrund der entzündlichen Prozess. Zum Beispiel, Fieber tritt auf, wenn Parasiten, chronische Mandelentzündung, pyelonephritis, SARS, herpes-Infektion, etc.;

Die Aufklärung der Ursachen. Diagnostische Methoden

Fieberfrei Krämpfe und andere Arten von Kinder erfordern eine Absprache mit einem Neurologen. Erstens, es ist notwendig, um auszuschließen, eine neurologische Ursache der Anfälle, vor allem verschiedene Formen von Epilepsie.

Die Reihe von tests umfasst:

@place_image
  • Elektroenzephalogramm (EEG);
  • Die Blut-und Urin-tests (biochemische, total);
  • Computertomographie;
  • Eine Lumbalpunktion und fluid-Analyse auf das vorkommen von meningitis und Enzephalitis.

Behandlung von fieberhaften Anfällen bei Kindern

In Erster Linie, müssen Sie rufen Sie einen Notfall.

In Erwartung der Ankunft des medizinischen Teams müssen eine Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung der Situation des Babys:

@place_image
  • Es ist ratsam, rufen Sie jemanden um Hilfe, wenn das Haus ist nur einer der Eltern;
  • Das baby lag auf dem Bett, es ist obligatorisch, auf der Seite. Der Kopf dreht sich auch noch. Es ist notwendig für die ordnungsgemäße Erfüllung von Erbrochenem, wenn Sie plötzlich auftreten;
  • Überwachen müssen das baby Atem. Wenn vermindert Muskeln und die Atmung gestoppt, warten auf das Ende der Krämpfe und beginnen künstliche Beatmung. Während des Angriffs reanimation nutzlos;
  • Zwischen den Zähnen, können Sie versuchen, ein Taschentuch, damit er nicht wenig seine Zunge. Wenn nötig, drücken Sie die Zunge nach unten mit einem Löffel;
  • Das baby muss befreit werden von der enge Kleidung. Zu sorgen für den Fluss der Luft in den Raum. Die optimale Temperatur von – 20°;
  • Eine hohe Temperatur ist empfohlen zu bringen, physikalische Methoden, zum Beispiel, tragen Sie eine Feuchte Kompresse. Sie können nicht verwenden, Essig, Alkohol und reiben Sie die Haut;
  • Geben können fiebersenkende;
  • Lassen Sie Ihr baby allein unter keinen Umständen, auch nach der Beendigung des Angriffs.

Fieberfrei und andere Arten von Anfällen muss gestoppt werden, und das Kind sollte sorgfältig geprüft werden. Wahrscheinlich das baby wird ein Krankenhausaufenthalt notwendig. Verzichten Sie nicht auf dieses Ereignis. Sollte der Arzt beobachten Sie das baby, außer dem letzten der notwendigen Diagnostik.

Als eine Regel, oft wiederholte und längere Anfälle intravenös spezielle Antikonvulsiva (z.B. phenobarbital, phenytoin, etc.). Injektion ärzte dringend Pflege. Bei der Ankunft im Krankenhaus die ärzte, wenn es nötig ist, stop-Temperatur, und dann herauszufinden, welche Krankheit das Kind hat, führte zu Anfällen, das heißt, auf der Suche nach der Ursache.

Möglicherweise müssen Sie vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Sie sind in der Regel vorgeschrieben, durch einen Arzt-Neurologe mit häufigen und langen Anfällen.