Schwangerschaftsdiabetes: Ursachen, Symptome, Behandlung

Der Anstieg der Blutzuckerspiegel während der Schwangerschaft zeigt die Entwicklung der so genannten gestations-diabetes. Der Hauptunterschied zwischen dieser form der Krankheit ist, dass es komplett verschwindet nach der Geburt auf Ihren eigenen.

@place_image

Es ist erwähnenswert, dass dieses Phänomen stellt eine Bedrohung für die werdende Mutter und Ihr Kind, zum Beispiel, das baby, das wachsen könnte, zu groß und es wird sich auf den normalen Ablauf des generischen Prozesses. Auch diese Krankheit ist behaftet mit einem Mangel an Sauerstoff für das baby – Hypoxie.

Aber eine angemessene und rechtzeitige Behandlung der Krankheit ermöglicht es der zukünftigen Mutter, unabhängig voneinander, ein gesundes baby.

Der Inhalt des Artikels

Die Gründe für die Entwicklung der Krankheit

Die ärzte sagen, dass gestational diabetes, die sich in der Schwangerschaft trägt zur Entwicklung einer permanenten form in die Zukunft. Allerdings wird diese Möglichkeit stark reduziert werden kann, wenn Sie nicht ständig Ihr Gewicht überwachen, überwachen, Ernährung und körperlich aktiv werden.

Die Menge des Zuckers steuert das Hormon insulin von der Bauchspeicheldrüse produziert. Unter seinem Einfluss glucose aus den aufgenommenen Nahrung in die Zellen des Körpers, und folglich die Ebene in das Blut ist verringert.

Während der Zeit der Schwangerschaft in der Plazenta auch sondert Hormone, die handeln gegenüber insulin ist erhöht Blutzuckerspiegel. Dies erhöht deutlich die Belastung auf die Bauchspeicheldrüse und es funktioniert nicht immer, mit Ihr fertig zu werden, so unterbrochen, Sie funktionieren. In das Ende, das Niveau der Glukose viel höher als normal.

Zu viel Niveau der letzten schlechten Einfluss auf zwei Organismen: die Frauen und das baby. Die Glukose dringt in den Fötus durch die Plazenta, also eine Erhöhung der Belastung der Bauchspeicheldrüse, und er nicht immer mit ihm fertig zu werden.

Zu dieser Zeit, die Mutter Bauchspeicheldrüse arbeitet mit der erhöhten Last, Hervorhebung zwei mal mehr insulin. Seine überschüssige beschleunigen den Prozess Glukose und drehen Sie es in Fette, daher wird das Körpergewicht signifikant erhöht.

Beschleunigung des Stoffwechsels in den Fötus erfordert Zulassung mehr Sauerstoff, aber seine Ankunft an diesem Punkt begrenzt sind. Es ist aus diesem Grund oft entwickeln Hypoxie.

Risikofaktoren

Gestational diabetes erschwert den Verlauf der Arbeit in 10% der Fälle.

Deutlich erhöht das Risiko der Entwicklung der Krankheit in den Frauen, die folgende Merkmale haben:

  • Der Schwangerschaftsdiabetes form der Krankheit in der Geschichte;
  • Übergewicht, hoher;
  • Polyzystische Ovar-Syndrom;
  • Zucker im Urin;
  • Diabetes in der unmittelbaren Familie.

Am wenigsten betroffen von der Pathologie der Damen bis 25 Jahren, mit Normalgewicht, ohne diabetes in der Verwandtschaft und früheren komplizierten Schwangerschaften.

Symptome

Milde Krankheit nicht zeigen kann, so die werdende Mutter ist oft nicht bewusst, Ihre Anwesenheit. Deshalb ist es wichtig, den Blut-tests, da in diesem Fall nur auf die Ergebnisse, wir sprechen über die Anwesenheit der Verletzung.

Wenn Sie entdeckt die geringste Abweichung von der norm, dann beobachtet der Arzt verschreibt eine gründlichere Untersuchung, die so genannte "test für den Glukose-Toleranz -" oder "Zucker-Kurve". Die Studie ist die Messung nicht auf nüchternen Magen und nach dem trinken Sie ein Glas Wasser mit Traubenzucker.

Normale Preise variieren von 3,3 bis 5,5 mmol/L. im Falle der Verletzung der Toleranz zur Glukose von 5,5 auf 7,1. Wenn die oben genannten Ergebnisse 7.1 und 11.1 auf nüchternen Magen nach Einnahme der Glukose -, dann zeigt dies die Anwesenheit von permanenten diabetes.

In einigen Fällen, Verletzungen werden nicht erkannt während der Studie, da die Indikatoren verändern sich über den Tag. Daher verwenden wir einen anderen test, das glykierte Hämoglobin, gebunden wird mit Glukose. Es spiegelt die Indikatoren sind nicht für den aktuellen Tag und für die Vorherige Woche.

Wenn während dieser Zeit, die Sie höher stieg als normal, mindestens einmal, dann ist der test wohl offenbaren würde. Das ist, warum es wird Häufig verwendet, um die überwachung der Qualität und Wirksamkeit der Behandlung.

Symptome von diabetes mittelschweren und schweren Formen bei schwangeren Frauen manifestiert sich in form von:

  • Großer Durst;
  • Verschwommenes sehen;
  • Ein ständiges Gefühl von hunger;
  • Häufige und reichliche urinieren.

Als schwangere ganz oft trinken und Essen will, nur diese zwei Symptome sind, die nicht als Voraussetzung für die Diagnose dieser Bedingung. Nur regelmäßige Arzt-Besuche und Tests, wird helfen, die Verletzung.

Ernährung bei diabetes in den schwangeren Frauen

Das Hauptziel der Behandlung ist die Aufrechterhaltung des normalen Blutzuckerspiegels.

Ernährung während dieser Zeit sollte ein Bruchteil – nicht weniger als 6 mal am Tag, um die Nährstoffe und Energie erhalten in den Körper gleichmäßig über den Tag. So erlauben nicht die starken Schwankungen der Indizes.

Eine therapeutische Ernährung ist entworfen, um zu beseitigen Sie mögliche Strömung der "einfache" Kohlenhydrate, die vor allem in großen Mengen sind enthalten in Marmelade, Süßigkeiten, Zucker und so der Konsum von komplexen Kohlenhydraten wird auch reduziert, nur die Hälfte der gesamten Menge der Nahrung, der rest der Ernährung sollte Proteine und Fette.

Auswahl-Menü für Frauen, durchgeführt von einem qualifizierten Ernährungsberater.

Körperliche Aktivität

@place_image

Die outdoor-Aktivitäten erhöhen den sauerstofffluss im Blut. Also, regelmäßige Spaziergänge schützen Sie das baby von Hypoxie und verbessern Ihren Stoffwechsel.

Aufgrund der körperlichen stress verbraucht viel Zucker, so verblassen die Symptome der Krankheit.

Übungen helfen, zu brennen, das bereits angesammelte reserve von Kalorien zu stoppen Gewicht zu gewinnen und sogar verringern das letztere. Laden oder gymnastik wird erheblich erleichtern die Arbeit von insulin, weil der Fette hemmen.

In den meisten Fällen Diät in Kombination mit körperlicher Bewegung lindert die Krankheit. Es gibt keine Notwendigkeit, erschöpfen sich mit anstrengenden workouts. Genug zu Fuß in einem moderaten Tempo für etwa 2-3 Stunden mehrmals die Woche. Während dieser Aktivität, die verbrauchten Kalorien, reduziert Blutzucker, aber sicher sein, zu bleiben, um Ihre Ernährung, vor allem, wenn die Frau nicht die Einnahme von insulin.

Eine alternative zu Fuß können Sie schwimmen und Aqua-Aerobic. Dies wäre besonders hilfreich für diejenigen Frauen, die vor der Schwangerschaft litt unter übergewicht.

Bei Bedarf insulin?

Diabetes gestational diabetes erfordert manchmal insulin, die, jedoch, sind absolut sicher für die werdende Mutter und Ihr baby. Für ihn ist es keine sucht, so ist die Kündigung nach Lieferung berührt nicht den Körper.

Seine Anwendung ist erforderlich in den Fällen, wenn die Diät in Verbindung mit Bewegung haben nicht nachgegeben, das gewünschte Ergebnis, und der Zucker bleibt auf dem gleichen Niveau. Es gibt Zeiten, wenn ein Arzt verschreibt es nach der Diagnose sofort.

Wenn der Arzt Sie verordnet das insulin, ist es nicht notwendig, sich zu weigern seine Zulassung. Die Hauptsache – sich strikt an die Anweisungen des Arztes, zum Beispiel, Sie können nicht überspringen Sie die Dosis, spontan und ändern Sie den Zeitpunkt der Aufnahme. Man braucht auch Zeit, pass Forschung.

Während der Einnahme von diesem Hormon ist es notwendig mehrmals am Tag zu Messen, mit Hilfe eines speziellen Gerätes – glucose-meter. Sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird Ihnen erlauben, zu überwachen blutzuckerkurve. Lesungen, die Sie benötigen, zu erfassen und zeigen sich mit Ihrem Arzt einen Termin.

Folgen von Schwangerschaftsdiabetes

Die meisten Frauen gebären natürlich. Eine solche Diagnose ist kein Indikator für Kaiserschnitt.

Über die Vergangenheit zu sprechen kommt nur auf, wenn die Frucht zu groß wird, so dass die werdenden Mütter müssen oft Durchlaufen Ultraschall:

@place_image
  • Während der generativen Prozess die Kontrolle der Blutzuckerspiegel mehrmals am Tag. Wenn der Blutzucker höher als normal, kann Ihr Arzt insulin intravenös. Manchmal gibt es eine Notwendigkeit für Glukose verabreicht, die auch durch eine Pipette;
  • Übernimmt die Kontrolle der fetalen Herzfrequenz mit CTG. Wenn der Zustand des Kindes verschlechtert, der Arzt trifft die Entscheidung für eilige sectio.

In den allermeisten Fällen, der Zucker kommt zurück zu normal nach ein paar Tagen nach Lieferung. Die Frau durchläuft gestational diabetes sollten bereit sein, für die Tatsache, dass es kann auftreten, in den folgenden Schwangerschaften. Darüber hinaus, diese Damen sind einem erhöhten Risiko der permanenten form.

Ausgewogene Ernährung, beenden schlechte Gewohnheiten wird helfen, deutlich zu reduzieren diese Risiken, und manchmal sogar verhindern, dass Krankheit. Sie müssen Essen, nur gesundes Essen, körperlich aktiv werden, um loszuwerden, der Adipositas.