Wenn nach der Lieferung, können Sie planen, ein zweites Kind?

Oft werden junge Eltern sind daran interessiert, wie lange nach der Geburt kann man Schwanger werden? Die Gründe dafür können unterschiedlich sein: manche Eltern wollen, dass Kinder pogodak, andere haben Schritte unternommen, um eine unerwünschte Schwangerschaft zu vermeiden.

Der Inhalt des Artikels

Die Erholung des Körpers

Viele Frauen, die vor kurzem Mutter werden, scheint es, dass der Körper wiederhergestellt, und Sie können planen eine neu-Konzeption für das baby. Aber wie viele Zeit es ist notwendig,, die Sie gar nicht kennen. Das Aussehen der menstruation bedeutet nicht, dass der Körper bereit ist für eine neue Schwangerschaft. Die Tatsache, dass die vorherigen Schwangerschaft und physiologische Geburt stark erschöpft den Körper.

Es gibt eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass unterschiedliche Bedrohungen:

@place_image
  • Spontane Fehlgeburt;
  • Frühgeburt;
  • Beriberi;
  • Exazerbation der chronischen Krankheiten.

Jene Frauen, die daran interessiert sind, wie viele Monate nach einer natürlichen Geburt kann man Schwanger werden und gebären ein gesundes baby, es wäre hilfreich zu wissen, dass ärzte nicht empfehlen, die Planung des zweiten Kindes weniger als sechs Monate nach der ersten Schwangerschaft, aber besser in einem Jahr.

Die Folgen von Kaiserschnitt

Wie viele Tage nach der Geburt durch Kaiserschnitt kann Sie Schwanger werden? Es hängt alles von die Eigenschaften des Organismus, aber die reproduktive Funktion des Körpers wiederhergestellt 30-40 Tage nach der Geburt.

Die Tatsache, dass die Geburt durch eine Operation, die Frau verliert eine große Menge Blut. Zusätzlich, nach einer operativen Geburt, die Gebärmutter, bleibt eine Narbe.

Bevor eine andere Konzeption ist die obligatorische Prüfung durch einen Gynäkologen. Um zu bestimmen, den status der Narbe, die wurde gegründet, als ein Ergebnis der operation eine Hysteroskopie und hysterography.

Hysteroskopie ärzte tun, die mit Hilfe eines Endoskops durch die Einführung in die Gebärmutter etwa ein Jahr ab dem Tag der Operation.

Hysterography erfolgt durch das Studium der Bilder von x-Strahlen, die nach rechts getan werden und Seite. Ein solcher Prozess kann nicht durchgeführt werden, früher als sechs Monate. In Anwesenheit von Angriffen hysterography, die durch eine größere Menge an Zeit.

Wie viel Zeit können Sie nicht Schwanger werden nach der Geburt durch Kaiserschnitt? Sicher Zeit, um re-auftreten von Schwangerschaft ist die Zeit, wenn die Gebärmutter-Narbe fast unsichtbar, denn es ist das wichtigste Kriterium in den Prozess für die Wiederherstellung des Körpers. Ärzte beachten Sie auch das Narbengewebe. Besser ist, wenn die Narbe wird gebildet aus dem Muskelgewebe, nicht gemischt oder Bindegewebe.

Schnelle Schwangerschaft nach der Geburt droht eine Divergenz der Narbe. Es bedeutet den Tod des Fötus, und manchmal für schwangere Frauen. Warum ärzte empfehlen nicht die Zeugung von weniger als ein paar Jahre nach der Operation.

Natürliche Geburt nach Kaiserschnitt

In der medizinischen Praxis gibt es oft Fälle, wenn eine Frau nach einem Kaiserschnitt Geburt physiologisch. Jedoch, diese Lösung kann den Arzt, die Durchführung der überwachung von einer Frau, die ganze Zeit.

Die Geburt eines Kindes in einer natürlichen Weise empfohlen werden kann an Bedingungen geknüpft:

@place_image
  • Die Gebärmutter-Narbe ist in einem guten Zustand, und es besteht keine Gefahr der Divergenz.
  • Lokalisation der Plazenta außerhalb der Narbe;
  • Während der früheren Tätigkeit dort war nur eine Narbe, die quer;
  • Im Mutterleib ist eine Frucht, deren Gewicht nicht mehr als 3,5 kg;
  • Zeugnis für die Geburt eines früheren baby durch Kaiserschnitt war aufgrund einer Schwangerschaft. Zum Beispiel, vorzeitige plazentalösung, toxaemia von spät-Begriff, Kreuz bieten baby.

Die Wahrscheinlichkeit der Geburt des Kindes physiologisch nach einem Kaiserschnitt, wenn es schon mindestens 12 Monate. Wenn eine Schwangerschaft Eintritt, vor dieser Zeit der Geburt durchgeführt werden, nur durch eine Operation. Vergessen Sie nicht, dass ärzte empfehlen nicht mehr als drei mal an der Durchführung einer solchen operation, zu erklären, dass jede nachfolgende intervention wird schwieriger für den weiblichen Körper.

Stillzeit und Schwangerschaft

Viele junge Mütter, die glauben, dass während der Stillzeit und die Wiederaufnahme der menstruation, die Entstehung neuen Lebens kann nicht auftreten. Die Tatsache, dass Konzeption kann auftreten, nach 4-5 Wochen nach der Geburt, und der Menstruationszyklus kann hergestellt werden, indem ein paar Monate.

Daher ist ein neugeborenes baby, nicht jeder kann sofort sehen, das entstehen neuen Lebens im Körper. Wenn Sie voll stillen Schwanger Frauen bemerkten eine Reduzierung der Milchproduktion. Auch ändert sich der Geschmack, und das Kind kann sich weigern die Brust.

Nach der Geburt Schmierblutungen

Die ersten 12-14 Tage nach der Geburt bei Frauen gibt es reichlich Blutungen aus der Scheide, die verschwindet nach einem Durchschnitt von 5 Wochen. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass es in dieser Zeit können Sie nicht Schwanger werden. Erhöhtes Risiko für eine Schwangerschaft bei Frauen, deren Babys mit der Flasche gefüttert.

Sollten Sie die Aufmerksamkeit auf die Tatsache, dass die Gynäkologen empfehlen nicht, dass sex für den ersten Monat nach dem erscheinen des Babys, so kann es zu verstärkten Blutungen. Auch nicht sex ohne Kondom ist notwendig für den Schutz der Gebärmutter und Anhängsel von der Infektion.

Vor der Wiederherstellung der sexuellen Beziehung, ist es ratsam, Sie zu besuchen ein Gynäkologe, wer wird in der Lage sein, zu beurteilen, wie die wiederhergestellten Genitalien nach der Geburt und empfangen von Empfehlungen auf der Methode der Empfängnisverhütung.

Welche Methode der Empfängnisverhütung zu wählen?

@place_image

Stillende Frauen, die nicht wollen, Schwanger zu werden unmittelbar nach der Geburt eines Kindes sollte ein besonderes Augenmerk auf die Verhütungsmethode. Es wird empfohlen, in dieser Zeit zu verzichten, die kombinierte orale Kontrazeptiva. Dies ist aufgrund der Anwesenheit in Pillen-östrogen, die Verringerung der Menge der produzierten Muttermilch. Einführung der Beikost reduziert den Verbrauch baby die Muttermilch, so dass während dieser Zeit, können Sie beginnen, solche Pillen zu nehmen.

Fans von Kondomen ist, verwenden Sie Sie mit Vorsicht, da in der postpartalen Phase, Frauen erhöhte vaginale Trockenheit. Slip wird empfohlen, ein Gleitmittel auf Wasserbasis. Ersetzen Sie Sie mit butter oder Sahne, da diese Werkzeuge die das Produkt beschädigen.

Ein sicherer Weg, um zu verhindern, dass unerwünschte Schwangerschaft in der postpartalen Phase kann sein:

  • Kerzen;
  • Vaginal Tabletten;
  • Tampons;
  • Cremes.

Ihre schützenden Eigenschaften vor einer ungewollten Schwangerschaft etwas schlechter als orale Kontrazeptiva, aber in der Stillzeit ist es genug.

In der Abwesenheit von Kontraindikationen nach 1,5-2 Monate, nachdem das baby geboren ist, können Sie denken über die Seestreitkräfte. Wenn richtig installiert, es ist in der Lage, schützen nicht nur vor Schwangerschaft, sondern auch die Prävention von vielen gynäkologischen Erkrankungen.

Es ist wichtig zu beachten, dass eine Schwangerschaft in der frühen postpartalen Phase, ist es nicht empfehlenswert, zu beenden, indem Sie die Abtreibung, vor allem nach der chirurgischen Lieferung. Es droht eine Beschädigung des Gebärmutterhalses, so dass es verliert seine physiologischen Eigenschaften.

Es ist daran zu erinnern, dass die Schwangerschaft eintreten müssen, nachdem der Körper vollständig erholt. Die Einhaltung solcher Bedingungen reduziert das Risiko von Verletzungen sein und das baby.